HTS-Software®Unternehmensberatung

Linux Know How

Seit einigen Jahre benutzen wir hier Gentoo als Standard Betriebssystem. Das meiste der Erklärungen passt aber auch zu den anderen Linux Distributionen.
 

Linux Dokumentation

Auf der Seite kann man die gewünschte Architektur und Sprache auswählen. Die Deutschen Übersetzungen sind leider nur sehr schlecht gepflegt. Also im Zweifelsfall in der Englischen suchen.Gentoo-Handbuch-Seite
 

Linux Installation

Eine Arbeitsnotiz für eine Gentoo Installation auf verschlüsselten Root und Swap Partitionen.
Gentoo Installation mit Verschlüsselter Root und Swap Partition
 

Programmierung

Viele der Informationen hier treffen aber auch auf andere Linux-Distributionen zu oder betreffen die Softwareentwicklung allgemein unter Linux.
 

2D/3D Programierung

Allegro
Simple DirectMedia Layer

 

Powermanagement (Energieverwaltung)

powertop ist der Universale Helfer beim verringern des Stromverbrauchs. Bisher habe ich es nur mit Intel und AMD Prozessoren verwendet.
 

Manuelle Netzwerk konfiguration

Die Beschreibung wie man es manuell macht soll jetzt nicht den Eindruck erwecken das es Schlecht ist einen grafischen Netzwerkmanager (NM) zu verwenden. Für die Fehlersuche ist es aber von entscheidender Bedeutung das man weiss wie man es manuell macht. Der Netzwerkmanager macht nichts anderes als das er die gleichen Schritte automatisch ausführt. Liest man in den Foren zu den diversen Linux Distributionen sieht man schnell das es häufig Probleme gibt die der Netzwerkmanager nicht automatisch lösen kann. Dann helfen die Tools die man zur manuellen Konfiguration auch benutzt und das wissen welche einzelnen Schritte dazu nötig sind.
Oft gibt es auch Fälle im Netzwerk die von einem Netzwerkmanager nicht automatisch konfiguriert werden können. Hier bleit einem keine andere Möglichkeit als die Netzwerkkonfiguration Manuell zu machen.

 

Bluetooth

Im Wikipedia Eintrag gibt es viele grundlegende Infos zuBluetooth. Dort findet sich unten ein Link »Bluetooth - Die Grundlagen« mit einer sehr ausführlichen Erklärung der technischen Einzelheiten.
DasDebian-Wikigibt Infos zu nötigen Paketen und Konfiguration.
 

USB-Stick bootbar konfigurieren

EineWarnungvorne weg! Wer bei den Befehlen unten »/dev/sd(x)« mit der falschen Gerätedatei ersetzt, vernichtet unter Umständen alle Daten auf seinem System.
 
Ich installiere in der zwischenzeit ein Linux auf USB-Stick genauso wie auf einer internen Festplatte. Das hat den Vorteil das man jederzeit Daten/Treiber und Einstellungen auf dem USB-Stick einfach speichern kann. Das ist mit den Gängigen Linux Images für USB nicht möglich. Ich muss meine Arbeitsnotizen noch ein bisschen aufbereiten wie man ein Basis Gentoo System auf einem USB-Stick installiert. Dann stelle ich die hier zur Verfügung.